Meilensteine


Die Bhutan-Hilfe e.V. wurde im Jahr 1999 als gemeinnütziger Verein gegründet, um humanitäre, ökologische und soziale Projekte in Bhutan zu unterstützen. Die Hilfe zur Selbsthilfe steht in allen Projekten im Vordergrund. Seit 2000 initiiert die Bhutan-Hilfe e.V. verschiedene Projekte, vornehmlich in den Bereichen Gesundheit und Bildung, wie beispielsweise: Bau eines Krankenhauses, Aus- und Weiterbildung von bhutanischen Ärzten, Qualifizierung von bhutanischem Pflegepersonal und Etablierung einer medizinischen Fakultät in der Hauptstadt Thimphu. Die Bhutan-Hilfe e.V. hat in der Vergangenheit immer wieder auch kleinere Projekte wie den Bau einer Trinkwasserversorgung in einem Kloster, Wiederaufbauarbeiten nach einem Erdbeben und das Camp Rural-Urban Friendship unterstützt. Seit 2015 hat die Bhutan-Hilfe e.V. ihre Aktivitäten weiterentwickelt und neue Themenfelder erschlossen.


Vision


Die Bhutan-Hilfe e.V. strebt danach, Projekte in die Tat umsetzen, die den Lebensstandard und die Lebensqualität der Menschen in Bhutan nachhaltig verbessern.


Mission


Die im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit verwirklichten Projekte basieren auf der Entwicklung der landeseigenen Ressourcen und der Förderung der Eigenständigkeit der Menschen in Bhutan. Darüber hinaus hat die Bhutan-Hilfe e.V. stets im Blick, die erreichten Projektziele über die lokalen Partner in eine gesellschaftlich anerkannte Form zu bringen.

Unser erster Gedanke an jedem Morgen sollte der Wunsch sein, den Tag dem Wohlergehen aller zu widmen.


Dilgo Khyentse Rinpoche